Worum es bei unserer Beratung geht:

Wir sind davon überzeugt, dass in unserer komplexen schnelllebigen Gesellschaft die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens von dessen Flexibilität abhängt.

Einsame Entscheidungen der Führungsspitze, die zu top-down-Strategien und Silodenken sowie zu krampfhaften Festhalten an langfristigen Zielen führen, gehören der Geschichte der Planwirtschaft an.

Gefragt sind schlanke Unternehmen mit effektiven Führungsteams und nur soviel Hierarchie wie nötig. Sie beobachten ihre relevanten Umwelten, antizipieren die Entwicklungen der Zukunft, reflektieren ihre Entscheidungen und passen sie den Erfordernissen an. Solche Unternehmen sind prozessorientiert und stellen bei ihren Handlungen den Kundennutzen in den Fokus.

Um das zu erreichen, gehen die Führungskräfte dieser Unternehmen mit einer inneren Haltung an den Start, die alle Mitarbeiter wertschätzend einbindet und die sich selber als deren Dienstleister versteht.

Motivation der Wissensarbeiter (Drive-Video)

//Motivation der Wissensarbeiter (Drive-Video)

Motivation der Wissensarbeiter (Drive-Video)

In der KCS-Methodik spielt das Thema Motivation von Wissensarbeitern eine wichtige Rolle. Wie schafft man es im Zuge einer Einführung, die Mitarbeitenden in Support und Service davon zu überzeugen, ihr Wissen zu teilen? Das Buch „Drive“ von Daniel Pink gibt die Antwort.

In seinem Buch „Drive: Was Sie wirklich motiviert“ räumt Pink mit den alten Modellen der Mitarbeiter-Motivation auf. Incentivierung durch monetäre Anreize würden nur eingeschränkt funktionieren und schon gleich gar nicht ein einer Wissenskultur.

Die Motivation von Wissensarbeitern, z.B. im Service, wird bestimmt durch die Motive:

  • Autonomy (Selbstbestimmung)
  • Mastery (Meisterschaft, Beherrschen einer Fähigkeit)
  • Purpose (Sinnstiftung)

Das animierte Video ist mit Auszügen aus einer Rede Pinks unterlegt und stellt eine Kurzfassung seines Buches dar. Selber lesen ist jedoch auf jeden Fall empfohlen!

By | 2017-05-22T22:53:34+00:00 27. Januar 2017|Führung|0 Comments

About the Author:

Kai Altenfelder ist geschäftsführender Gesellschafter und Senior-Berater der pro accessio GmbH & Co. KG. Die Unternehmensberatung für systemische Strategie-, Personal- und Organisationsentwicklung unterstützt Organisationen in Auf- und Umbruchphasen bei der Umsetzung von wirksamen Veränderungen. Dabei stehen die Verbesserung von Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit durch die Hinwendung zu mehr Kundenorientierung im Vordergrund.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen