pro accessio blog

Startseite/pro accessio blog/

Knowledge Domain Analyse – ein Workshop

Die meisten unserer Kunden fokussieren sich bei einer KCS-Einführung zunächst auf die Schulung der Wissensarbeitenden und die Umsetzung der Praktiken und Prozesse in ihren Tools. Das ist richtig so. Doch wenn alle Servicekräfte geschult sind, viele Wissensartikel in the workflow entstehen und – viel wichtiger – wiederverwendet werden, dann ist [...]

Von |2021-04-08T11:55:34+02:008. April 2021|Wissensmanagement|0 Kommentare

Zendesk und KCS, geht das?

In unseren Workshops werden wir immer wieder gefragt, welche Tools die KCS-Praktiken und Prozesse unterstützen. Die Frage nach Zendesk und KCS kommt in dem Zusammenhang natürlich immer wieder mal auf. Nicht verwunderlich, denn der Anbieter hat durchaus eine starke Anhängerschaft auch im deutschsprachigen Mittelstand und tritt nach außen stark in [...]

Von |2021-04-09T09:25:31+02:006. April 2021|Wissensmanagement|0 Kommentare

Fokus 2021: Digitale Fähigkeiten und Kanäle

Das Marktforschungsunternehmen Gartner hat im Februar das Ergebnis einer Umfrage unter über 80 Führungskräften aus Support und Service veröffentlicht. Demnach liegen deren Prioritäten in 2021 darauf, digitale Fähigkeiten und Kanäle auszubauen. […]

Von |2021-03-22T15:50:48+01:0023. März 2021|Service Management|Kommentare deaktiviert für Fokus 2021: Digitale Fähigkeiten und Kanäle

Was ist eine ONA?

In unseren KCS Practices-Workshops vermitteln wir unseren Teilnehmer:innen, dass die Einführung der Methode zum Wissensmanagement im Service ein dickes Brett ist. Mit nur einer initialen Schulung ist es nicht getan, es braucht Prozessbegleitung on-the-job durch Coaches. Und die findet man am besten mit einer ONA. […]

Von |2021-02-12T18:47:59+01:0015. Februar 2021|Coaching|Kommentare deaktiviert für Was ist eine ONA?

Kick-Off: #NewYearNewMe

Es geht los: die Planung muss sich jetzt langsam auch bezahlt machen und den Worten endlich Taten folgen! Wir haben uns diese Woche ausgesucht, weil sie uns eine Menge tolle Termine für das Kick-Off bieten. Am Donnerstag finden nämlich sowohl unser Digitales Anwendertreffen als auch unser Coaching Club statt. Eine [...]

Von |2021-02-12T13:31:09+01:0012. Februar 2021|News|Kommentare deaktiviert für Kick-Off: #NewYearNewMe

KCS-FAQ: Was muss ein Coach mitbringen?

Wir haben mit der Adaption von KCS angefangen und gewöhnen uns langsam an die Prozesse. Jetzt wird es aber auch langsam Zeit, Coaches dazu zu holen, um die Kollegen wirklich auf das nächste Level zu bringen und so schnell wie möglich die Artikelqualität zu steigern. Aber was macht gute Coaches [...]

Von |2021-02-03T09:59:57+01:0012. Februar 2021|News|Kommentare deaktiviert für KCS-FAQ: Was muss ein Coach mitbringen?

KCS-FAQ: Wann kann ich mit Self-Service starten?

Wann darf es endlich mit unserem größten Verkaufsargument losgehen? Wie lange müssen wir noch mit den selben langweiligen Fragen und dem hohen Volumen leben, ehe wir endlich Self-Service auf live schalten dürfen? Die Kollegen und Vorgesetzten werden langsam ungeduldig. […]

Von |2021-02-02T16:59:09+01:0010. Februar 2021|News|Kommentare deaktiviert für KCS-FAQ: Wann kann ich mit Self-Service starten?

KCS-FAQ: Muss ich den Practices Workshop machen?

Ahh ja, der Practices Workshop. Irgendwie das Herzstück der KCS Implementation, aber irgendwie auch drei Tage, die man sich erstmal aus den Rippen schneiden muss. Dazu noch hunderte Seiten .pdf-Dokumente vom Consortium für Service Innovation lesen, da stellt sich doch direkt die Frage: gibt es da nicht ne Abkürzung? Müssen [...]

Von |2021-02-02T16:34:16+01:008. Februar 2021|News|Kommentare deaktiviert für KCS-FAQ: Muss ich den Practices Workshop machen?

Worum es bei unserer Beratung geht:

Wir sind davon überzeugt, dass in unserer komplexen schnelllebigen Gesellschaft die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens von dessen Flexibilität abhängt.

Einsame Entscheidungen der Führungsspitze, die zu top-down-Strategien und Silodenken sowie zu krampfhaften Festhalten an langfristigen Zielen führen, gehören der Geschichte der Planwirtschaft an.

Gefragt sind schlanke Unternehmen mit effektiven Führungsteams und nur soviel Hierarchie wie nötig. Sie beobachten ihre relevanten Umwelten, antizipieren die Entwicklungen der Zukunft, reflektieren ihre Entscheidungen und passen sie den Erfordernissen an. Solche Unternehmen sind prozessorientiert und stellen bei ihren Handlungen den Kundennutzen in den Fokus.

Um das zu erreichen, gehen die Führungskräfte dieser Unternehmen mit einer inneren Haltung an den Start, die alle Mitarbeiter wertschätzend einbindet und die sich selber als deren Dienstleister versteht.