Organisation

Startseite/Schlagwort: Organisation

Was lernen wir aus der Corona-Pandemie?

Finden Sie es auch so bemerkenswert, wer sich Ihnen alles in den letzten Wochen und Monaten als Corona-Experte präsentiert hat? Wir sehen Experten für die Pandemie-Überwindung und Experten für die Beantragung der erforderlichen staatlichen Unterstützungen. Es gibt auf einmal Experten für das Arbeiten von Zuhause und Experten für die perfekte [...]

Von |2020-07-07T14:14:59+02:007. Juli 2020|News|Kommentare deaktiviert für Was lernen wir aus der Corona-Pandemie?

Beitrag zu Intelligent Swarming im ITSM-Handbuch des TÜV

Für das ITSM-Handbuch des TÜV (Media GmbH) habe ich bereits vor drei Jahren einen Beitrag zu Knowledge Centered Service verfasst. Ende des vergangenen Jahres wurde ich vom Verlag gebeten, auch einen Beitrag über Intelligent Swarming zu liefern. Heute halte ich das gedruckte Exemplar in Händen. […]

Von |2020-06-29T20:00:12+02:0018. Juni 2020|News|Kommentare deaktiviert für Beitrag zu Intelligent Swarming im ITSM-Handbuch des TÜV

Komplexes Problem- einfache Antworten

Dieser Artikel ist Teil unserer Serie „10 gute Gründe für KCS“. Den Originalartikel und Überblick über alle Themen finden Sie –> hier. Erinnern Sie sich noch an die Zeit, in der Sie nur einen, höchstens zwei Schritte brauchten, um ein Problem zu lösen? [...]

Von |2020-05-07T10:57:15+02:008. Mai 2020|Service Management, Wissensmanagement|Kommentare deaktiviert für Komplexes Problem- einfache Antworten

Warum Produktmanager KCS lieben (sollten).

Das strategische Produktmanagement von Unternehmen beschäftigt sich intensiv mit den Anwendern der eigenen Produkte und Dienstleistungen. Das Bestreben der Produktmanager ist dabei, Zielkunden und deren Kaufprozesse zu verstehen. Dazu werden Personas entwickelt, um den idealen Kunden, seine Situation und Bedürfnisse zu identifizieren. In Customer Journeys werden die Stufen und Touchpoints [...]

Von |2019-05-06T10:17:57+02:006. Mai 2019|Produktmanagement, Service Management, Wissensmanagement|Kommentare deaktiviert für Warum Produktmanager KCS lieben (sollten).

Erfolgreicher Start einer deutschen KCS-Community

Was haben Unternehmen wie Autodesk, Canon, ComAround, Computacenter, DellEMC, FinancialForce, ITConcepts, Luxoft, MSD, National Instruments, NNIT, pro accessio, Red Hat, Schneider Electric, Signavio, Stadt Zürich, TellTales, Tricentis, Upland Software, USU, VMWare und Zyxel gemeinsam? Sie legten den Grundstein einer deutschen KCS-Community! […]

Von |2020-04-27T15:14:59+02:0016. April 2018|News, Wissensmanagement|Kommentare deaktiviert für Erfolgreicher Start einer deutschen KCS-Community

Ein Strohstern macht noch keinen Weihnachtsbaum

Letzten Donnerstag kam ich von einer mehrtägigen Geschäftsreise zurück und staunte nicht schlecht – das ganze Haus war geschmückt, ein Strohstern neben dem anderen. Sollte tatsächlich kommende Woche schon Weihnachten sein? […]

Von |2017-12-18T20:53:43+01:0019. Dezember 2017|Organisation, Veränderung|Kommentare deaktiviert für Ein Strohstern macht noch keinen Weihnachtsbaum

Sprung der weltweiten KCS-Examina in 2017

Seit letztem Jahr bin ich Deutschlands erster zertifizierter Berater und Trainer für Knowledge Centered Service (KCS). Und in diesem Jahr sind weltweit die Zahlen für KCS-Examina auf das Dreifache des Vorjahres gesprungen! […]

Von |2017-12-18T15:32:52+01:0018. Dezember 2017|News, Service Management, Wissensmanagement|Kommentare deaktiviert für Sprung der weltweiten KCS-Examina in 2017

Datenqualität kann Unternehmensumsatz gefährden

Der Artikel von Thomas C. Redman zu den Folgen schlechter Datenqualität stach mir sofort ins Auge. Vermutlich, weil ich in letzter Zeit selber öfter mit dem Thema zu tun habe, sei es in Kundenprojekten oder in der täglichen Arbeit mit Kunden- oder Mitgliederdaten.  […]

Von |2020-04-27T15:55:54+02:009. Dezember 2017|Führung, Geschäftsprozesse|Kommentare deaktiviert für Datenqualität kann Unternehmensumsatz gefährden

Worum es bei unserer Beratung geht:

Wir sind davon überzeugt, dass in unserer komplexen schnelllebigen Gesellschaft die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens von dessen Flexibilität abhängt.

Einsame Entscheidungen der Führungsspitze, die zu top-down-Strategien und Silodenken sowie zu krampfhaften Festhalten an langfristigen Zielen führen, gehören der Geschichte der Planwirtschaft an.

Gefragt sind schlanke Unternehmen mit effektiven Führungsteams und nur soviel Hierarchie wie nötig. Sie beobachten ihre relevanten Umwelten, antizipieren die Entwicklungen der Zukunft, reflektieren ihre Entscheidungen und passen sie den Erfordernissen an. Solche Unternehmen sind prozessorientiert und stellen bei ihren Handlungen den Kundennutzen in den Fokus.

Um das zu erreichen, gehen die Führungskräfte dieser Unternehmen mit einer inneren Haltung an den Start, die alle Mitarbeiter wertschätzend einbindet und die sich selber als deren Dienstleister versteht.

Nach oben