best practice

Startseite/Schlagwort: best practice

Erfolgreicher Start einer deutschen KCS-Community

Was haben Unternehmen wie Autodesk, Canon, ComAround, Computacenter, DellEMC, FinancialForce, ITConcepts, Luxoft, MSD, National Instruments, NNIT, pro accessio, Red Hat, Schneider Electric, Signavio, Stadt Zürich, TellTales, Tricentis, Upland Software, USU, VMWare und Zyxel gemeinsam? Sie legten den Grundstein einer deutschen KCS-Community! […]

Von |2020-04-27T15:14:59+02:0016. April 2018|News, Wissensmanagement|Kommentare deaktiviert für Erfolgreicher Start einer deutschen KCS-Community

Knowledge Centered Support (KCS) erfolgreich einführen

In den letzten Monaten habe ich mit sehr vielen Menschen über Wissensmanagement im Service gesprochen. Als erster und derzeit einziger zertifizierter Trainer für Knowledge Centered Support (bzw. Service) in Deutschland bekomme ich immer wieder Fragen zu der Methode an sich. Die ist zwar schon viele Jahre alt und entsprechend gereift, hierzulande aber noch weitgehend unbekannt. [...]

Von |2017-05-22T22:53:35+02:0024. August 2016|Coaching, Führung, Training, Veränderung, Wissensmanagement|Kommentare deaktiviert für Knowledge Centered Support (KCS) erfolgreich einführen

Self-Service-Strategie erfordert neue Kennzahlen

Welche Kennzahlen werden in Ihrem Support bzw. im Helpdesk erhoben – die Anzahl der Vorgänge oder etwa die Erstlösungsrate? Ich glaube, dass es an der Zeit ist, die bisherige Praxis der Kennzahlen in der Supportorganisationen zu überdenken. […]

Von |2017-05-22T22:53:36+02:0018. April 2016|Führung, Geschäftsprozesse, Service Management, Wissensmanagement|Kommentare deaktiviert für Self-Service-Strategie erfordert neue Kennzahlen

„Wie man Projekte gekonnt scheitern lässt“

Wie jetzt, was soll das, schon wieder ein Beitrag zum Scheitern von Projekten? Im iX-Sonderheft „Agiles Projektmanagement 2015“ erscheint ein Artikel von mir, was das Scheitern von klassischen von dem Scheitern agiler Projekte unterscheidet. […]

Von |2017-05-22T22:53:36+02:006. Oktober 2015|Projektmanagement, Service Management, Veränderung|Kommentare deaktiviert für „Wie man Projekte gekonnt scheitern lässt“

ITIL-Self assessment-Studie

Eine internationale ITIL-Studie wird derzeit von der Copenhagen Business School, der Universität St. Gallen und der Humboldt Universität aus Berlin in Kooperation mit dem itSMF gemeinsam durchgeführt. Die Studie untersucht den Einfluss verschiedener Kontextfaktoren auf die angemessenen Reifegrade bei der Einführung von ITIL-Prozessen. […]

Von |2017-05-22T22:53:38+02:0018. Dezember 2013|Forschung, Geschäftsprozesse, Organisation, Service Management|Kommentare deaktiviert für ITIL-Self assessment-Studie

Wie wird man ein Disruptor?

In den letzten Monaten hat man immer wieder von disruptiven Technologien und Geschäftsmodellen gehört und gelesen. Der HBM-Artikel „Kiva, der Disruptor“ in der Ausgabe 2/2013 berichtet von dem Fall des Unternehmens Kiva Systems, die mit ihren mobilen Roboterlösungen die traditionelle Lagerlogistik auf den Kopf gestellt hat. […]

Von |2017-05-22T22:53:44+02:004. April 2013|Entrepreneurship, Führung, Geschäftsmodelle, Geschäftsprozesse, Organisation, Veränderung|Kommentare deaktiviert für Wie wird man ein Disruptor?

Wie bewertet man den Erfolg einer Messe?

Im vergangenen Jahr hatten wir im Nachgang der CeBIT eine Umfrage durchgeführt, die auf die gängige Praxis bei Vor- und Nachbereitung von Messen abzielte. Insbesondere interessierte uns, wie in den Unternehmen bewertet wird, ob sich eine Messe als Aussteller gelohnt hat. […]

Von |2017-05-22T22:53:44+02:0019. Februar 2013|Case Studies, Geschäftsmodelle, Geschäftsprozesse, Marketing, systemische Beratung, Vertrieb|Kommentare deaktiviert für Wie bewertet man den Erfolg einer Messe?

Mittelstand lässt Chancen zur Optimierung von Presales-Aufwand ungenutzt

Viele Unternehmen kennen die Situation aus ihrem Projektgeschäft: Bevor Kunden den Auftrag erteilen, sind häufig mehrere Tage Aufwand in Konzeption und Vorstellung des Angebotes geflossen. Nicht selten sind die Vertriebsmitarbeiter dabei von Presales-Spezialisten und Fachberatern unterstützt worden. Deren zeitlicher Aufwand wird jedoch nur bei einem kleinen Teil der Unternehmen in die Projektkalkulation mit aufgenommen. Noch [...]

Von |2017-05-22T22:53:44+02:0018. Februar 2013|Geschäftsprozesse, Projektmanagement, Service Management, Vertrieb|Kommentare deaktiviert für Mittelstand lässt Chancen zur Optimierung von Presales-Aufwand ungenutzt

Worum es bei unserer Beratung geht:

Wir sind davon überzeugt, dass in unserer komplexen schnelllebigen Gesellschaft die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens von dessen Flexibilität abhängt.

Einsame Entscheidungen der Führungsspitze, die zu top-down-Strategien und Silodenken sowie zu krampfhaften Festhalten an langfristigen Zielen führen, gehören der Geschichte der Planwirtschaft an.

Gefragt sind schlanke Unternehmen mit effektiven Führungsteams und nur soviel Hierarchie wie nötig. Sie beobachten ihre relevanten Umwelten, antizipieren die Entwicklungen der Zukunft, reflektieren ihre Entscheidungen und passen sie den Erfordernissen an. Solche Unternehmen sind prozessorientiert und stellen bei ihren Handlungen den Kundennutzen in den Fokus.

Um das zu erreichen, gehen die Führungskräfte dieser Unternehmen mit einer inneren Haltung an den Start, die alle Mitarbeiter wertschätzend einbindet und die sich selber als deren Dienstleister versteht.

Nach oben