Schon eigenartig: Alle sind motiviert, die Technik stimmt und das Management ist gut drauf. Daran kann es nicht liegen. Warum zieht sich diese KCS-Implementation dann wie Kaugummi? Sie hatten sich einen ganzen Satz Meilensteine überlegt, und alle davon schienen sehr realistisch. Case Studies haben das bestätigt. Die Prozesse sind schnell und flüssig, aber warum verfehlen Sie dann alle selbstgesteckten Ziele?

Die Symptome: Erwartungen untertroffen

Vorweg: es ist nicht alles schlecht. Eigentlich sogar gut. Die richtigen Entwicklungen sind da, die Lösungszeiten verkürzen sich, das Servicevolumen steigt allmählich – aber es zieht sich. Nicht nur ein bisschen. ja klar, gemächlich erreicht man Ziele, Marathon, kein Sprint und so. Aber mit der Langsamkeit zieht sich alles. Die KDEs haben kaum Material, weil sie noch nicht mal beim Self-Service angekommen sind, dabei ist der Rest doch so passig. Warum läuft bei Ihnen scheinbar alles in Zeitlupe?

Das Problem: Es hakt beim Coaching

Der stärkste Boost für eine KCS-Implementierung sind Coaches, da beißt die Maus keinen Faden ab. Wenn sich Ihre Implementation zieht, dann liegt das wahrscheinlich daran, dass Ihr Coaching-Programm nicht effektiv ist und sie sich nicht ausreichend Zeit dafür nehmen. Ja, das Coaching mit PAR und AQI vorzubereiten kostet Zeit, aber die ist es sowas von Wert! ihre Gewinne steigen proportional zu der zeit, die Sie in Coaching investieren!

Also: Zeiträume frei machen, Coaches schulen, und coachen, coachen, coachen! Dann kommt auch wieder Bewegung in die Sache.

Zufällig hier gelandet? Gefällt Dir, was Du siehst? Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse keinen Beitrag!

Jetzt abonnieren!
Zertifizierter KCS v6 Trainer

Nächster KCS v6 Practices Workshop in Hannover

„We are thrilled to have Kai Altenfelder join our elite group of Certified KCS Trainers. Kai not only brings rich experience as trainer and consultant he has had first hand experience with KCS in an operational environment as an early adopter of KCS at SUSE Linux / Novell. Kai recently hosted a KCS Practices v5 workshop in Stuttgart. Congratulations to our first group of KCS Practices v5 Certified people in Germany!”

Greg Oxton, Executive Director, Consortium for Service Innovation

Der Trainer war zu jeder Zeit flexibel, hilfsbereit und praxisnah. Er hat das Thema KCS sehr verständlich und nachhaltig transportiert. Ich kann sowohl den Workshop als auch den Trainer nur weiterempfehlen.

A. Lechner, Knowledge Management Methods, Continental AG

Danke Herr Altenfelder! Sie haben wirklich keine Mühe gescheut, den Online Kurs über KCS Practices so bereichernd und umfassend zu gestalten, dass man mit maximalem Gewinn heraus geht. Es wurde nie langweilig und es war jederzeit möglich, jede Frage und Unklarheit zu besprechen. Mir hat der Kurs geholfen, von dem Gefühl zur Gewissheit überzugehen, dass KCS vielen drängenden Anforderungen dieser Zeit gerecht wird. Das Wissen aus dem Kurs kann ich nun anwenden. Überall wo Wissen geteilt werden soll, macht KCS Sinn – und Spaß – und das sowohl Mitarbeitern wie auch Kunden! Ich empfehle Sie und die Methodologie gerne weiter.

J. Thebe