Service Management

/Service Management

Warum Produktmanager KCS lieben (sollten).

Das strategische Produktmanagement von Unternehmen beschäftigt sich intensiv mit den Anwendern der eigenen Produkte und Dienstleistungen. Das Bestreben der Produktmanager ist dabei, Zielkunden und deren Kaufprozesse zu verstehen. Dazu werden Personas entwickelt, um den idealen Kunden, seine Situation und Bedürfnisse zu identifizieren. In Customer Journeys werden die Stufen und Touchpoints [...]

Intelligent Swarming: A Framework for Collaboration

In der Bibliothek des Consortiums ist seit kurzem das „Framework for Collaboration“ verfügbar, also eine zusammenfassende und gleichzeitig detaillierte Beschreibung von Intelligent Swarming. Sie liefert die Gründe für das „warum“ und „was“ für den neuen Organisationsansatz im Service. Wer sich mit ITIL 4 beschäftigt, dem wird dort das Swarming wieder [...]

By |2019-04-29T18:07:25+02:0029. April 2019|Service Management, Wissensmanagement|0 Comments

ITIL 4 und KCS

In den letzten Monaten habe ich viel mit Interessenten über Wissensmanagement im IT-Service gesprochen. Wenn sie das erste Mal von Knowledge Centered Service (KCS®) hören, fragen sie oft: „Brauche ich KCS, wenn wir schon nach ITIL arbeiten?“ Meine Antwort fiel bislang immer kurz und knapp aus: „Ja“. Inzwischen kommt oft [...]

By |2019-04-29T17:40:11+02:0025. März 2019|Service Management, Wissensmanagement|0 Comments

Wissens-Datamining in Service-Tickets

Mit dem Hype um Digitalisierung im Service, dem Einsatz künstlicher Intelligenz und Maschinenlernen, kommt auch das Wissens-Datamining in Service-Tickets immer häufiger ins Gespräch. Die automatische Auswertung einer Vielzahl gelöster Service-Vorgänge verspricht, einen Schatz an Erfahrungen heben zu können. Zu Recht? […]

By |2019-03-18T13:46:22+02:0018. März 2019|Digitalisierung, Service Management, Wissensmanagement|0 Comments

Was kommt nach KCS? Intelligent Swarming!

Der Nutzen von Knowledge Centered Service wird im Gespräch mit Interessenten immer sehr schnell offensichtlich: Wir nutzen das kollektive Wissen der gesamten Service-Organisation, um schneller besseren Service leisten zu können. Dadurch erlangen wir vollständige und konsistente Antworten auf die Anfragen unserer Kunden. […]

By |2019-03-07T17:52:39+02:007. März 2019|Organisation, Service Management, Wissensmanagement|0 Comments

Digitalisierung versus menschlicher Service?

Bedeutet die Digitalisierung, wie allenthalben diskutiert, das Ende für menschliche Arbeit im Hightech-Service? Das die Digitalisierung viele Berufsbilder verändern und manche überflüssig machen wird, ist unbestritten, doch gilt das auch für Services? […]

By |2018-03-27T17:08:05+02:0027. März 2018|Geschäftsmodelle, Service Management|0 Comments

Sprung der weltweiten KCS-Examina in 2017

Seit letztem Jahr bin ich Deutschlands erster zertifizierter Berater und Trainer für Knowledge Centered Service (KCS). Und in diesem Jahr sind weltweit die Zahlen für KCS-Examina auf das Dreifache des Vorjahres gesprungen! […]

By |2017-12-18T15:32:52+02:0018. Dezember 2017|News, Service Management, Wissensmanagement|0 Comments

Der Weg zur Toolzertifizierung – das KCS v6 Verified Programm

Knowledge Centered Service (KCS®) ist in den USA und überwiegend englisch-sprachigen Ländern weithin bekannt und als Methode für das Erreichen von Service-Excellenz etabliert. Im deutsch-sprachigen Raum beginnt sich KCS hingegen erst seit letztem Jahr herum zu sprechen, unter anderem als Folge unserer Aktivitäten. Für interessierte Anwender stellt sich nach kurzer Beschäftigung mit der Methode die [...]

By |2017-08-18T15:42:08+02:0018. August 2017|News, Service Management, Wissensmanagement|0 Comments

Worum es bei unserer Beratung geht:

Wir sind davon überzeugt, dass in unserer komplexen schnelllebigen Gesellschaft die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens von dessen Flexibilität abhängt.

Einsame Entscheidungen der Führungsspitze, die zu top-down-Strategien und Silodenken sowie zu krampfhaften Festhalten an langfristigen Zielen führen, gehören der Geschichte der Planwirtschaft an.

Gefragt sind schlanke Unternehmen mit effektiven Führungsteams und nur soviel Hierarchie wie nötig. Sie beobachten ihre relevanten Umwelten, antizipieren die Entwicklungen der Zukunft, reflektieren ihre Entscheidungen und passen sie den Erfordernissen an. Solche Unternehmen sind prozessorientiert und stellen bei ihren Handlungen den Kundennutzen in den Fokus.

Um das zu erreichen, gehen die Führungskräfte dieser Unternehmen mit einer inneren Haltung an den Start, die alle Mitarbeiter wertschätzend einbindet und die sich selber als deren Dienstleister versteht.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen