Personal

Startseite/Personal

Booksprint – ein Buch in 48 Stunden schreiben

Arbeit 4.0, New Work, Augenhöhe, Agilität, Digital Leadership, agile Organisationsformen – in klassischen als auch sozialen Medien wird regelmäßig über diese Themen geschrieben und diskutiert. Doch was bedeutet das im realen Leben? Am vergangenen Wochenende haben sich in der Forchheim 30 Akteure dieser Bewegungen getroffen, um innerhalb von 48 Stunden [...]

Von |2018-06-23T15:34:13+02:0023. Juni 2018|Organisation, Personal, Veränderung|0 Kommentare

Unsere Jubiläumskunden: Open-Xchange (2013)

Anlässlich unseres fünfjährigen Bestehens lassen wir die letzen Jahre Revue passieren. Begleiten Sie uns in unserem Jubiläumsmonat September durch unsere Unternehmensgeschichte. Jeweils am Dienstag werden wir einen Kunden stellvertretend aus dem entsprechenden Jahr unseres Bestehens vorstellen. Heute schauen wir auf das Jahr 2013. […]

Einführung von Industrie 4.0 fordert neue Fähigkeiten von Mitarbeitern in der Produktion

Schon auf der BigData-Konferenz des AFSMI Anfang Dezember wurde der Ruf nach neuen Mitarbeiter-Profilen laut. Während dort noch der Ruf nach Data Scientists laut wurde, hat eine Studie nun Produktionsmitarbeiter unter die Lupe genommen. […]

Von |2015-03-07T16:05:12+02:0019. Februar 2015|Personal|1 Kommentar

Prüfe die Einstellung vor der Einstellung

Mein Schulfreund und Beraterkollege Olaf Hinz hat in seinem Lotsenblog über den „Umgang mit Streithammeln, Besserwissern & Störenfrieden“ geschrieben und gibt hilfreiche Tipps, wie mit dieser Spezies von Mitarbeitern umgegangen werden kann. Ich möchte seine Ausführungen um einen Aspekt ergänzen. […]

Von |2017-05-22T22:53:37+02:0019. Juni 2014|Coaching, Führung, Personal, systemische Beratung|0 Kommentare

Worum es bei unserer Beratung geht:

Wir sind davon überzeugt, dass in unserer komplexen schnelllebigen Gesellschaft die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens von dessen Flexibilität abhängt.

Einsame Entscheidungen der Führungsspitze, die zu top-down-Strategien und Silodenken sowie zu krampfhaften Festhalten an langfristigen Zielen führen, gehören der Geschichte der Planwirtschaft an.

Gefragt sind schlanke Unternehmen mit effektiven Führungsteams und nur soviel Hierarchie wie nötig. Sie beobachten ihre relevanten Umwelten, antizipieren die Entwicklungen der Zukunft, reflektieren ihre Entscheidungen und passen sie den Erfordernissen an. Solche Unternehmen sind prozessorientiert und stellen bei ihren Handlungen den Kundennutzen in den Fokus.

Um das zu erreichen, gehen die Führungskräfte dieser Unternehmen mit einer inneren Haltung an den Start, die alle Mitarbeiter wertschätzend einbindet und die sich selber als deren Dienstleister versteht.