hs

Über hs

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat hs, 3 Blog Beiträge geschrieben.

Safe-the-date: Gemeinsames BPM-Event mit der Ancud IT GmbH

In einer kostenlosen Diskussions- und Vortragsveranstaltung „Geschäftsprozessmanagement – Stellen Sie die Weichen für eine flexible Zukunft“ präsentieren wir gemeinsam mit der Ancud IT-Beratung GmbH am 27. und 29. November 2012 die Vorzüge von Business Process Management. […]

Von |2017-05-22T22:53:45+02:0023. Oktober 2012|Geschäftsprozesse, News, Veranstaltungen|1 Kommentar

Fallstudie: Dokumentation der Red Hat Geschäftsprozesse zur Koordination von EMEA-weiten Partner-Marketingaktivitäten.

Seit vielen Jahren arbeiten wir mit Red Hat auf europäischer Ebene in verschiedenen Bereichen des Partner-Vertriebs und Partner-Marketings zusammen. Das kontinuierliche Wachstum von Red Hat erfordert es, ständig interne Abläufe neu zu definieren, zu dokumentieren und zu überarbeiten. Im Rahmen unserer langjährigen Zusammenarbeit mit dem Red Hat EMEA Partner Marketing Team definierten und dokumentierten wir [...]

Von |2017-05-22T22:53:45+02:0028. September 2012|Case Studies, Geschäftsprozesse, Marketing|Kommentare deaktiviert für Fallstudie: Dokumentation der Red Hat Geschäftsprozesse zur Koordination von EMEA-weiten Partner-Marketingaktivitäten.

Fallstudie: Optimierung des Red Hat-Partnervertriebs

Seit Jahren bereits gehört Red Hat zu unseren treuen Stammkunden. Im Bereich Partner Sales arbeiten wir  mit Red Hat an der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Partnerprogramms und der Optimierung interner Prozesse im Partnervertrieb. Das Ergebnis ist die überarbeitete Version des Red Hat Partner Manuals, welches alle Informationen für einen Red Hat Partner zusammenfasst. […]

Von |2017-05-22T22:53:46+02:0019. Dezember 2011|Case Studies, Geschäftsprozesse, Organisation, Vertrieb|Kommentare deaktiviert für Fallstudie: Optimierung des Red Hat-Partnervertriebs

Worum es bei unserer Beratung geht:

Wir sind davon überzeugt, dass in unserer komplexen schnelllebigen Gesellschaft die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens von dessen Flexibilität abhängt.

Einsame Entscheidungen der Führungsspitze, die zu top-down-Strategien und Silodenken sowie zu krampfhaften Festhalten an langfristigen Zielen führen, gehören der Geschichte der Planwirtschaft an.

Gefragt sind schlanke Unternehmen mit effektiven Führungsteams und nur soviel Hierarchie wie nötig. Sie beobachten ihre relevanten Umwelten, antizipieren die Entwicklungen der Zukunft, reflektieren ihre Entscheidungen und passen sie den Erfordernissen an. Solche Unternehmen sind prozessorientiert und stellen bei ihren Handlungen den Kundennutzen in den Fokus.

Um das zu erreichen, gehen die Führungskräfte dieser Unternehmen mit einer inneren Haltung an den Start, die alle Mitarbeiter wertschätzend einbindet und die sich selber als deren Dienstleister versteht.